2000 m² Weltacker

2000 m² Weltacker möchte aktiv eine kritische, reflektierte Auseinandersetzung mit der täglichen Ernährungsweise jedes(r) Einzelnen fördern.

Dafür bietet 2000 m² Weltacker die Möglichkeit, auf einem Gelände von 2000 m² direkt den Anbau von Nahrung d mitzuerleben. Bei regelmäßigen Ackerführungen informiert der Weltacker interessierte Bürger:innen über umweltfreundliche Alternativen zur gewohnten Esskultur und zu ökologischen Anbaumethoden. Es wird erläutert, weshalb Klimaschutz wichtig für Menschen und die Erde ist und verdeutlicht, was der Verlust an Biodiversität mit dem Landschaftsbild macht. Eine Wanderausstellung aus Schildern, die auf dem Acker stehen, geben weitere spannende und aufschlussreiche Informationen. Insbesondere durch das Flächenbuffet soll Besucher:innen zum Nachdenken aufgefordert werden.

Durch unsere globalisierte Gesellschaft verlieren wir den Bezug zu unseren Lebensmitteln und damit zu unserem täglichen Essen. Der Weltacker möchte diesem Trend entgegenwirken und bringt dafür das Thema nachhaltige Landwirtschaft auf den Tisch. Ein Werkzeug, den Flächenverbrauch des modernen Ernährungsstils vor Augen zu führen, ist der praktische Flächenrechner. Mit ihm können Gerichte in Quadratmeter umgewandelt und auf einem Feld dargestellt werden: Der ökologische Fußabdruck spielt bei unserer Arbeit eine herausragende Rolle.

Bildungslandschaft

  • Bildungseinrichtung

Bezirk

  • Pankow

SDGs

  • 02: Kein Hunger
  • 03: Gesundheit & Wohlergehen
  • 04: Hochwertige Bildung
  • 12: Nachhaltige/r Konsum & Produktion
  • 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Schlagworte

  • Biologische Vielfalt
  • Garten & Landwirtschaft
  • Gesundheit & Ernährung
  • Interkulturelle Themen
  • Klimakrise
  • Müllvermeidung & Recycling
  • Nachhaltigkeit
  • Natur erleben
  • Naturschutz
  • Umwelt-/Ressourcenschutz
  • Wasser

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert