Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen

In der Berliner Innenstadt gibt es kaum noch Orte, in denen Kinder spielerisch und nicht unter ständiger Beobachtung die Natur entdecken können. Der Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen ist einer von zwei Orten im Bezirk, an dem dies noch möglich ist! Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt, welches 1987 per Rechtsverordnung unter Schutz gestellt wurde. 2010 wurden dort 87 Pflanzenarten und 2013 neun Brutvogelarten nachgewiesen. 2014 erfolgten umfangreiche Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen überwiegend mit dem Ziel, Kindern gefahrlos und selbstbestimmt Naturerlebnisse zu ermöglichen. Manchmal ist es auch sinnvoll, die Kinder an die Natur z.B. durch naturpädagogische Spiele heranzuführen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert