August-von-Wassermann-Platz „Blühendes Dreieck“

Auf der bisher ungenutzten städtischen Grünfläche „August-von-Wassermann-Platz“ in Berlin Dahlem ist ein generationenübergreifender Lernort entstanden. Groß und Klein pflegen die Fläche und können das Wachstum der Pflanzen und das Treiben von Wildbienen beobachten. Geplant sind die Anlage von Benjes-Hecken und Steinhaufen sowie eines Lehrpfades. Eine erste Auspflanzung von sechs Urbanität & Vielfalt-Arten fand am 4. April 2022, gemeinsam mit Schüler*innen einer 5. Klasse der Mühlenau-Grundschule statt. Auch wurde Saatgut aus dem Projekt „Tausende Gärten, Tausende Arten“ ausgesäht. Später sollen sich Pflege- und Sensenworkshops, Flächenmonitorings und Forschungstätigkeiten anschließen. Begleitet wird das Projekt unter anderem von Urbanität & Vielfalt und der studentischen Initiative Blühender Campus der Freien Universität Berlin; Schüler*innen der Wilma-Rudolph-Oberschule (ISS) sowie der Mühlenau Grundschule sollen langfristig eingebunden bleiben.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert